Datenschutz­erklärung

Diese Datenschutz-Information gilt für die Datenverarbeitung durch:
Governikus GmbH & Co. KG, Hochschulring 4, 28359 Bremen.

Unser Datenschutzbeauftragter:
Herr Christian Drews
Direktor Recht & Regulierung
Governikus GmbH & Co, KG
Hochschulring 4, D-28359 Bremen
E-Mail

1. Datenerfassung und -Speicherung

Beim Aufrufen der Website www.governikus.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Daten werden ausschließlich für statistische und Sicherungszwecke gespeichert. Es werden lediglich für eine begrenzte Zeit die IP-Adresse des Internet Service Providers, das Datum und die Uhrzeit des Zugriffs sowie die konkrete Zieladresse erfasst.
Die genannten Daten werden von uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,
  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,
  • Auswertung der Systemsicherheit und -stabilität sowie
  • zu weiteren administrativen Zwecken

Die Verarbeitung der Daten erfolgt auf der Grundlage des Art. 6 der DSGVO (Datenschutzgrundverordnung). In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen.

2. Kontaktaufnahme

Sofern Sie sich für den Empfang unseres Newsletters, unserer Pressemitteilungen oder für den Empfang von Kundeninformationen angemeldet haben, ist die Angabe Ihres Vor- und Nachnamens und einer gültigen E-Mail-Adresse erforderlich. Für den Empfang der oben genannten Informationen ist eine ausdrückliche Einwilligung erforderlich, damit wir Ihnen die angeforderten Informationen zusenden können.
Als Newsletter Software wird Newsletter2Go/sendinblue verwendet. Ihre Daten werden dabei an die Newsletter2Go GmbH übermittelt. Newsletter2Go ist es dabei untersagt, Ihre Daten zu verkaufen und für andere Zwecke, als für den Versand von Newslettern zu nutzen. Newsletter2Go ist ein deutscher, zertifizierter Anbieter, welcher nach den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung und des Bundesdatenschutzgesetzes ausgewählt wurde.
Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.newsletter2go.de/informationen-newsletter-empfaenger.

3. Weitergabe von personenbezogenen Daten an Dritte

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,
  • Weitergabe zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,
  • für den Fall, dass für die Weitergabe eine gesetzliche Verpflichtung besteht sowie
  • dies gesetzlich zulässig und für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

4. Cookies

Auf den Seiten der Governikus KG kommen Cookies zum Einsatz, welche für die Zeit des Besuchs auf der Website gültig sind. Die meisten Browser sind so eingestellt, dass sie Cookies automatisch akzeptieren. Das Speichern von Cookies kann jedoch deaktiviert oder der Browser so eingestellt werden, dass Cookies nur für die Dauer der jeweiligen Verbindung zum Internet gespeichert werden. Eine vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Website nutzen können.

Aktuell gespeicherte Cookies:


Cookies anpassen:


Wenn Sie alle Cookies ablehnen, kann es sein, dass grundlegende Funktionen, die für die einwandfreie Funktion der Website erforderlich sind, nicht gewährleistet werden können (bspw. Downloads und Onlineshop). Auch werden Sie bei jedem neuen Browserfenster oder -tab aufgefordert werden, die Einstellungen erneut vorzunehmen. 

5. Analysetools

Zur statistischen Auswertung der Nutzerzugriffe nutzen wir Matomo, eine Open-Source-Software zur Webanalyse. Matomo verwendet Cookies. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über die Benutzung unserer Webseite werden auf unserem Server in Deutschland gespeichert. Die IP-Adresse wird sofort nach der Verarbeitung und vor deren Speicherung anonymisiert. Sie können die Installation der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern, wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen unserer Webseite vollumfänglich nutzen können.

6. YouTube

Wir verwenden eingebettete YouTube-Videos im erweiterten Datenschutzmodus. Es handelt sich bei YouTube um einen Dienst der Google Inc., Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Diesen erweiterten Datenschutzmodus stellt YouTube bereit und sichert damit zu, dass YouTube keine Cookies mit personenbezogenen Daten auf Ihrem Rechner speichert.

Wir verwenden außerdem das Plug-In WP YouTube Lyte. Das Plug-In ersetzt den YouTube-Player durch ein lokal gespeichertes Vorschaubild und startet den Player erst nach einem Klick darauf. Erst mit dem Abspielen eines Videos werden Cookies gesetzt und die IP-Adresse übertragen. Diese lässt sich nicht zuordnen, sofern Sie sich nicht vor dem Seitenaufruf bei YouTube oder einem anderen Google-Dienst angemeldet haben bzw. dauerhaft angemeldet sind. Sobald Sie die Wiedergabe eines eingebetteten Videos durch Anklicken starten, speichert YouTube durch den erweiterten Datenschutzmodus auf Ihrem Rechner nur Cookies, die keine persönlich identifizierbaren Daten enthalten. Diese Cookies lassen sich durch entsprechende Browsereinstellungen und -erweiterungen verhindern (Quelle: YouTube „Aktivieren des erweiterten Datenschutzmodus für eingebettete Videos“).
Datenschutzerklärung: https://www.google.com/policies/privacy, Opt-Out: https://adssettings.google.com/authenticated.

7. Betroffenenrechte

Sie haben das Recht:

  • Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten oder die Vervollständigung gespeicherter Daten zu verlangen,
  • die Löschung der gespeicherten personenbezogenen Daten zu verlangen,
  • die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen.
  • Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen,
  • sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren.

8. Widerspruchsrecht

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen verarbeitet werden, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten einzulegen. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs- oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@Governikus.de.

9. Datensicherheit

Wir verwenden innerhalb des Website-Besuchs das verbreitete SSL-Verfahren in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftritts verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie an der geschlossenen Darstellung des Schloss-Symbols in der unteren Statusleiste Ihres Browsers.

10. Beschwerden

Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Union oder der Mitgliedsstaaten wenden. Für unser Unternehmen ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen Frau Dr. Imke Sommer zuständig.

11. Daten aus Bewerbungen auf einen Arbeitsplatz

Zusätzlich zu den in dieser Erklärung enthaltenen Aussagen, gelten für den Umgang mit personenbezogenen Daten, welche die Governikus GmbH & Co, KG im Rahmen von Bewerbungen auf einen Arbeitsplatz erhält, die folgenden Regeln:

Governikus Datenschutzerklärung für den Umgang mit Daten aus Bewerbungen

12. Aktualität und Änderung dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung ist aktuell gültig und hat den Stand Mai 2020. Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote darüber oder aufgrund geänderter gesetzlicher bzw. behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern. Die jeweils aktuelle Datenschutzerklärung kann jederzeit auf der Website unter https://www.governikus.de von Ihnen abgerufen werden.

Governikus Datenschutzerklärung für den Umgang mit Daten aus Bewerbungen

Wenn Sie sich bei uns bewerben, werden Ihre personenbezogenen Daten zum Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses verarbeitet, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich ist. Die Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung findet sich in Art. 6 Abs. 1 Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und § 6 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Sofern Ihre Bewerbung besondere Kategorien personenbezogener Daten (z. B. Angaben zum Familienstand, die Informationen über Ihr Sexualleben oder Ihre sexuelle Orientierung geben können; Angaben zu Ihrer Gesundheit; ein Foto, das Rückschlüsse auf Ihre ethnische Herkunft und ggf. Ihre Sehkraft und/oder Religion erlaubt oder ähnlich sensible Daten im Sinne von Art. 9 der DSGVO) enthält, dürfen wir Ihre Daten nur verarbeiten, wenn Sie Ihre Einwilligung erklären. Füllen Sie dazu bitte das Formular „Zusatzerklärung bei besonderen Kategorien von Daten“ aus und übermitteln Sie uns dieses. Die Angabe dieser Daten ist freiwillig und ist für den Bewerbungsvorgang nicht erforderlich. Die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses obliegt bei der Governikus KG entsprechend den agilen Prozessen den jeweiligen Teams. Vor diesem Hintergrund weisen wir darauf hin, dass ihre Daten gegebenenfalls einem größeren Personenkreis zur Kenntnis gelangen. Sie haben die Möglichkeit mit Ihrer Bewerbung nur Daten zu Ihren fachlichen Qualifikationen, Erfahrungen und Kenntnisse, sowie Zeugnisse und Zertifikate und ggf. allgemeine Lebenslaufdaten zu übermitteln.

Für unser Bewerbermanagement nutzen wir das E-Recruiting-System PreScreen. In diesem System werden alle von Ihnen übermittelten personenbezogenen Daten gespeichert. Das Unternehmen PreScreen fungiert dabei als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 4 Nr. 8 DSGVO. Prescreen verarbeitet und nutzt die erhobenen, personenbezogenen Daten zur Erbringung der Prescreen-Dienste, zum Zwecke der Registrierung auf den Websites der Unternehmen und zum Zwecke des Austauschs von Informationen zwischen Bewerbern und Unternehmen. Ihre Daten werden ausschließlich entsprechend den geltenden Datenschutzbestimmungen verarbeitet und von uns oder vom Unternehmen PreScreen nicht an Dritte weitergegeben.

Ihre Daten werden von uns nicht an Dritte weitergegeben.

Die von Ihnen übermittelten Daten werden von uns bis zu 6 Monate nach der Ablehnung gespeichert. Nur wenn Sie uns eine schriftliche Einwilligung erteilen, speichern wir Ihre Daten über diesen Zeitpunkt hinaus.

Sie haben das Recht, Auskunft darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten zu Ihrer Person verarbeiten oder nicht. Erfolgt eine Verarbeitung personenbezogener Daten zu Ihrer Person durch unser Unternehmen, haben Sie Anspruch auf Auskunft hierüber (Art. 15 DS-GVO).

Sie haben das Recht, eine Kopie Ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Datenkopien stellen wir grundsätzlich in elektronischer Form zur Verfügung, sofern Sie nichts Anderes angegeben haben. Die erste Kopie ist kostenfrei, für weitere Kopien kann ein angemessenes Entgelt verlangt werden. Die Bereitstellung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, die durch die Übermittlung der Datenkopie beeinträchtigt sein können.

Sie haben das Recht, von uns die Berichtigung Ihrer Daten zu verlangen, sofern diese unrichtig, unzutreffend und/oder unvollständig sein sollten; das Recht auf Berichtigung umfasst das Recht auf Vervollständigung durch ergänzende Erklärungen oder Mitteilungen. Eine Berichtigung und/oder Ergänzung hat unverzüglich – d. h. ohne schuldhaftes Zögern – zu erfolgen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben gem. Art. 17 DSGVO in den dort aufgeführten Fällen das Recht, von uns die Löschung ihrer personenbezogenen Daten zu verlangen. Die Löschung hat unverzüglich – d. h. ohne schuldhaftes Zögern – zu erfolgen.

Sie haben gem. Art. 20 DSGVO – vorbehaltlich der nachfolgenden Regelungen – das Recht, die Herausgabe der Sie betreffenden Daten in einem gängigen elektronischen, maschinenlesbaren Datenformat zu verlangen. Das Recht auf Datenübertragung beinhaltet das Recht zur Übermittlung der Daten an einen anderen Verantwortlichen; auf Verlangen werden wir – soweit technisch möglich – Daten daher direkt an einen von Ihnen benannten oder noch zu benennenden Verantwortlichen übermitteln. Das Recht zur Datenübertragung besteht nur für von Ihnen bereitgestellte Daten und setzt voraus, dass die Verarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung oder zur Durchführung eines Vertrages erfolgt und mithilfe automatisierter Verfahren durchgeführt wird. Das Recht zur Datenübertragung nach Art. 20 DSGVO lässt das Recht zur Datenlöschung nach Art. 17 DSGVO unberührt. Die Datenübertragung erfolgt vorbehaltlich der Rechte und Freiheiten anderer Personen, deren Rechte durch die Datenübertragung beeinträchtigt sein können.

Im Fall von Beschwerden können Sie sich jederzeit an die zuständige Aufsichtsbehörde der Union oder der Mitgliedsstaaten wenden. Für unser Unternehmen ist die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit der Freien Hansestadt Bremen Frau Dr. Imke Sommer zuständig.