Sehr geehrte Damen und Herren,

die Entwicklungen rund um das Coronavirus hält die Welt in Atem und erfordert von uns allen ein Höchstmaß an Vorsicht, aber auch Solidarität und besonnene Umsicht.

In erster Linie gilt unser Mitgefühl allen von der Pandemie Betroffenen. Unser Dank gilt u.a. all denjenigen, die sich mit höchstem Einsatz den gesundheitlichen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Folgen in dieser Krisenzeit annehmen.

 

Unterdessen waren wir bei Governikus nicht untätig und haben unsererseits umfangreiche Maßnahmen ergriffen, um unseren Anteil zur Reduzierung von Übertragungsrisiken beizutragen.

  • Wir halten uns an die vom Robert-Koch-Institut empfohlenen Maßnahmen.
  • Bis auf wenige Ausnahmen arbeiten seit vergangener Woche alle unsere Mitarbeiter*innen remote aus dem Homeoffice. Aufgrund unserer bereits vor der Krise etablierten sicheren IT-Infrastruktur und dem Einsatz unserer hausinternen Systemadministratoren und -experten haben wir hier keine Einschränkungen in unserer Leistungsfähigkeit. Zusätzliche Arbeitsmittel in Form von Hardware bis hin zu Bildschirmen und Bürostühlen stellen wir unseren Mitarbeiter*innen für die Arbeit im Homeoffice bereit. Unsere ohnehin schon sehr flexible Vertrauensarbeitszeit und weiterführende Maßnahmen hinsichtlich der Kinderbetreuung für Eltern oder Betreuung von Angehörigen sind ebenfalls von Vorteil in der Krise.
  • Sämtliche Meetings – sowohl intern als auch extern – haben wir auf Videokonferenzen umgestellt.

Sie können sich auf den gewohnten Service des Governikus-Teams verlassen. Wir sind auch in der Krise an Ihrer Seite und wie gewohnt für Sie erreichbar! Gemeinsam werden wir hoffentlich so unbeschadet wie möglich auch diese unvorhergesehenen Herausforderungen bestehen.

 

Bleiben Sie gesund!

Ihr Dr. Stephan Klein und das Governikus-Team