Bremen, 26. September 2019 – Die AusweisApp2 des Bundes steht ab sofort im App Store für iOS 13.1 zur Verfügung. Somit lässt sich die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises bzw. des elektronischen Aufenthaltstitels nun auch mit iPhones (ab Version 7) ohne zusätzliches Kartenlesegerät nutzen. Ein Video-Tutorial erklärt, wie es funktioniert.

Mit der Veröffentlichung von iOS 13 in der vergangenen Woche hat Apple den Zugriff auf die NFC-Schnittstelle freigegeben und damit die Grundlage für die direkte Nutzung der Online-Ausweisfunktion auf iPhones geschaffen. Mit dem vorgezogenen Release (ursprünglich angekündigt für den 30.09.2019) der Version 13.1 folgten vorgestern Abend noch einige Fehlerbehebungen und ab sofort steht die AusweisApp2 des Bundes für den Online-Ausweis im App Store bereit. Damit ist die AusweisApp2 auf den Smartphones aller großen Hersteller verfügbar, bereits 2017 erfolgte das Release für Android.

„Wir freuen uns sehr, dass wir den Nutzer*innen von iPhones nun ebenfalls die AusweisApp2 zur Verfügung stellen können. Die Nachfrage wurde in den vergangenen Jahren immer größer. Die Öffnung der NFC-Schnittstelle durch Apple und nicht zuletzt der gute Austausch mit unserer Auftraggeberin, dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, haben dies möglich gemacht“, so Dr. Stephan Klein, Geschäftsführer der Governikus GmbH & Co. KG, die im Auftrag des Bundes die AusweisApp2 entwickelt und kontinuierlich pflegt.

Die AusweisApp2 für iOS verfügt über denselben Funktionsumfang wie die Android-Version. Somit können die für das Online-Ausweisen benötigten Daten auf einem iPhone 7 und aufwärts via NFC direkt aus dem Ausweis ausgelesen und in den Online-Angeboten verwendet werden. Darüber hinaus kann das iPhone als Kartenleser zur Verwendung mit einem Desktop-PC oder einem Tablet fungieren. Selbstverständlich steht auch die PIN-Verwaltung zum Setzen oder Ändern der Ausweis-PIN zur Verfügung. „Wir erwarten in den kommenden Tagen sehr viele Downloads der AusweisApp2 aus dem App Store, ein Video-Tutorial steht ebenfalls bereits zur Verfügung“, erklärt Klein weiter.

Von Anfang an dabei – Schnelle Reaktion ermöglicht Veröffentlichung innerhalb von drei Monaten
Bereits seit 2015 wurde die AusweisApp2 für iOS im Rahmen von umfangreichen Feldteststudien erprobt und kontinuierlich weiterentwickelt. Zunächst mit einem externen Bluetooth-Kartenleser, ab 2017 auch mit einem Android-Smartphone als Kartenleser. Ziel der Entwicklung war bereits hier die frühestmögliche Einbindung von Diensteanbietern und Endverbrauchern, um die Bedürfnisse aller Nutzergruppen mit zu berücksichtigen und rechtzeitig Optimierungen für die mobile Nutzung zu ermöglichen.

Am 03.06.2019 kündigte Apple auf seiner Entwickler-Konferenz an, die NFC-Schnittstelle mit iOS 13 zu öffnen. Eine direkte Nutzung der Online-Ausweisfunktion am iPhone rückte damit in greifbare Nähe.

Einen Monat später konnte mit der dritten iOS 13 Entwickler-Beta bereits der erste erfolgreiche Auslesevorgang durchgeführt werden, es folgten zwei intensive Entwicklungsmonate für weitere Anpassungen an die NFC-Schnittstelle, die spezifischen Bedienelemente und Neuerungen an der Betriebssystemversion 13 sowie die Umsetzung des Features „iPhone als Kartenleser“.

 

Ansprechpartner für Pressekontakte:
Esther Horstmann | Public Relations AusweisApp2
Tel.: +49 | 421 | 204 95-17
E-Mail